Albert Haug's Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, PDF

By Albert Haug

ISBN-10: 3322850560

ISBN-13: 9783322850560

ISBN-10: 3528145676

ISBN-13: 9783528145675

Buchhandelstext
Dieses Buch enthält die Grundlagen der Elektrischen Meßtechnik, wie sie für den Anwender, etwa den Maschinenbauer, wichtig sind: Meßgeräte und Verfahren; Messen elektrischer Größen; Messen nicht-elektrischer Größen; Messen geometrischer Größen; Messen von Verfahrensgrößen.

Inhalt
Strukturen der Elektrischen Meßtechnik - Fehler - Klassische Meßwerke - Schreiber - Verstärker und Funktionsbausteine - Elektronenstrahl-Oszilloskop - Analog-Digital-Umsetzung - Messen von Spannung und Strom - Messen von Leistung und Arbeit - Messen von Ohmwiderständen und Impedanzen - Messen von Frequenz, Zeit und Phasenlage - Elektrische Zweipole als Sensoren - Weitere Basis-Sensoren - Magnetische Sensoren - Mechanische Größen mit Federkörpern - Messen von Länge und Winkel - Messen von Geschwindigkeit und Beschleunigung - Temperaturmessung - Füllstandsmessung - Durchflußmessung - Feuchte-Messung - Störungen - Meßwert-Aufbereitung und Auswertung

Show description

Read or Download Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßwertverarbeitung PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Prof. Dr.-Ing. Hans-Jürgen Siegert, Dr. Siegfried Bocionek: Robotik: Programmierung intelligenter Roboter

Das Buch behandelt die heutige roboterorientierte Programmierung mit Roboterprogrammiersprachen und stellt wichtige Konzepte der zukünftigen aufgabenorientierten Programmierung intelligenter Roboter dar, z. B. Umweltmodellierung, Aufgabentransformatoren, regelbasierte Programmierung und Multiagentensysteme.

Die Verarbeitung von Preisinformationen durch Konsumenten - download pdf or read online

Die Arbeit liefert einen Beitrag zur verhaltenswissenschaftlichen Preistheorie. Sie behandelt theoretisch und empirisch die für die Theoriebildung wichtige und für die preispolitische Praxis relevante Fragestellung: Wie werden Preise von Konsumenten als info intern verarbeitet, d. h. wahrgenommen und beurteilt?

Quantitative Modelle für das Strategische Management: - download pdf or read online

In vielen Wirtschaftssektoren erleben quantitative Managementtechniken zur Zeit eine Renaissance und dies nicht nur auf operativer, sondern zunehmend auch auf strategischer Ebene. Einer der vielen Gründe hierfür ist die rasch wachsende Verbreitung von Mikrocomputern als DV-Basis für entscheidungsunterstützende Systeme.

Additional resources for Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßwertverarbeitung

Example text

Trotz der hohen Eingangswiderstande flieBt in den Eingang von Operationsverstarkern ein kleiner Strom, mit den Polaritaten der Eingange als 1+ und r bezeichnet. Dann ist der Eingangsruhestrom (input bias current) das arithmetische Mittel (1+ + r)/2. Der Offsetstrom ist definiert als die GroBe los = 1+ - 1-. Urn den EinfluB ungleicher Eingangsstrome auszuschalten, wird in kritischen Fallen daflir gesorgt, daB die von den beiden VerstarkerEingangen in die Schaltung hinein "gesehenen" (gemessenen oder gerechneten) ErsatzWiderstande gleich groB sind.

Lauft diese gleichzeitig auch noch durch das Feld eines Dauermagneten, dann entsteht eine Wirbelstrombremse, die ein drehgeschwindigkeitsproportionales Bremsmoment erzeugt. Diese Systeme sind in den Haushalten als Elektrizitatszahler eingeftihrt. Ihr Prinzip entspricht dem oben dargelegten Zusammenhang. 1 ein kleiner Motor M (in tragbaren Geraten gelegentlich noch ein Uhrwerk) einen Streifen Registrierpapier mit konstanter Geschwindigkeit Vx an einer Schreibfeder F vorbei, welche an der Zeigerspitze Z eines MeBwerks angebracht ist.

Drehspulme~werke sind sehr empfindlich und sprechen ab ca. 10- 8 W/Skalentell an! 5. Die Kraft auf einen vom Strom i durchflossenen Leiter der Liinge / im Magnetfeld mit der Induktion B ist F =/ . B . i, sofern Induktion und Strom senkrecht aufeinander stehen, was durch den Kraftlinienleitkorper erreicht wird. Bei N Windungen der Drehspule und Eingriff des Feldes auf beiden Liingsseiten der Spule folgt F = N·2·/·B·i. Das antreibende Moment ist Mo = F· b/2 und muB dem Gegenmoment MG Waage halten.

Download PDF sample

Angewandte Elektrische Meßtechnik: Grundlagen, Sensorik, Meßwertverarbeitung by Albert Haug


by Donald
4.5

Rated 4.55 of 5 – based on 25 votes